Auch in KR: Bundesweiter Vorlesetag am 16. November

Vorlesen-Vorlesestunden

Der Verein Freunde der Museen Burg Linn beteiligt sich mit drei Lesungen am bundesweiten Vorlesetag am Freitag, 16. November: Dr. Christoph Reichmann liest um 10 Uhr in der Burgküche aus „Michel von Lönneberga“ von Astrid Lindgren für Kinder der Johansenschule, Jeannine Moens um 10 Uhr im Textilmuseum „Wie der Maulwurf zu seiner Hose kam“ für Kinder der Kita Kreuzweg vor. Um 11 Uhr liest Ingeborg Reuter im Deutschen Textilmuseum Krefeld aus „Frederick“ von Lionni Leo für Kinder der Kita Sankt Margaretha.

Mit dabei sind in diesem Jahr die erprobten Kooperationspartner Niederrheinisches Literaturhaus Krefeld und Realschule Horkesgath. Zwölf Schüler der sechsten Klassen der Realschule erhalten als Vorbereitung auf den bundesweiten Vorlesetag im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld an der Gutenbergstraße 21 ein Sprechtraining. Das professionelle Training am Montag und Dienstag, 12. und 13. November ist die zweite Stufe der Kooperation der beiden benachbarten Einrichtungen. Profi-Sprecher Josef Schoenen hat im Auftrag des Kulturbüros/Niederrheinischen Literaturhauses Krefeld für das spielerische Erzählen von Geschichten Rudyard Kiplings „Dschungelbuch“ ausgesucht und ein altersgerechtes Konzept entwickelt. Er vermittelt den Schülern Sprechtechniken wie Atmung, Haltung, Artikulation, Betonung und Sprachmelodie. Angestoßen wurde die Kooperation von Realschullehrerin Doris Zientek-Weber und Anette Ostrowski, Leiterin des Niederrheinischen Literaturhauses Krefeld.

Erstmals partizipiert auch das Arndt-Gymnasium an diesem Verbund. Zu Gast im Haus neben dem Wasserturm sind die Schriftsteller Martin Klein und Matthias Schamp, um für das junge Publikum zu lesen und zu performen. Der in Potsdam lebende Martin Klein eröffnet den Lesereigen um 10.30 Uhr. Für die Klasse 5 c der Realschule Horkesgath, die von Deutschlehrerin Eva-Maria Nolden begleitet wird, liest er aus seinem Kinderroman „Die Stadt der Tiere“.

Fabelhaft spannend beschreibt der Autor, wie Tiere aller Arten einen Bund schließen und dabei einen Skandal der Pharmaindustrie aufdecken. Ab 12 Uhr liest er Short-Stories für die Klasse 9 c, die mit ihrer Lehrerin Birte Germer kommt. Um 13.30 Uhr übernimmt Matthias Schamp. Er liest und performt für einen Kunstkurs des Arndt-Gymnasiums, den Kunstlehrerin Susann Malzahn unterrichtet. Das Niederrheinische Literaturhaus Krefeld ist eine Einrichtung des Kulturbüros. Die Lesung von Matthias Schamp wird gefördert durch das NRW-Kultursekretariat in Wuppertal.