Wasserproben auf Hauptfeuerwache zeigten Verunreinigung

Wasser-Trinkwasser-Verunreinigung-Krefeld

Bei einer routinemäßigen jährlichen Beprobung der Trinkwasserleitungen der Krefelder Hauptfeuerwache sind an einzelnen Entnahmestellen im Kaltwasser sogenannte coliforme Keime festgestellt worden. Diese Keime können gesundheitsgefährdend sein.

Zum Schutz der Mitarbeiter sind deshalb bereits die meisten Trinkwasserentnahmestellen mit Feinstfiltern ausgestattet worden. Zeitnah werden alle Trinkwasserentnahmestellen mit diesen Filtern ausgestattet sein. Zusätzlich ist ein externer Gutachter mit einer weiteren Untersuchung der Entnahmestellen beauftragt worden. Alle Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr sind über den Sachverhalt und die erforderlichen Hygienemaßnahmen informiert worden. Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ist uneingeschränkt und ohne Gefährdung Dritter gewährleistet.