Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall – Feuerwehr befreit eingeklemmten Beifahrer

Unfall-Krankenwagen-Notarzt-Foto_Shutterstock_com
Symbolbild / Foto: Shutterstock.com

Bei einem Auffahrunfall auf der Oberschlesienstraße mit drei beteiligten Autos wurde gestern Nachmittag (15. November 2018) eine Person schwer und eine weitere leicht verletzt. Ein 55-Jähriger wurde in einem Fahrzeug eingeklemmt.

Um 16:18 Uhr fuhr eine Frau mit ihrem Skoda auf der Oberschlesienstraße in Richtung Autobahn.

Kurz hinter der Anrather Straße hatte sich ein Rückstau gebildet. Das erkannte die 23-Jährige offensichtlich zu spät, fuhr auf den BMW eines 29-jährigen Mannes auf und schob diesen auf den BMW einer 27-jährigen Frau.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde im Auto des 29-Jährigen dessen 55-jähriger Beifahrer eingeklemmt.

Zur Bergung des Schwerverletzten musste die Feuerwehr das Dach des Autos abtrennen.

Die Fahrerin des Skoda verletzte sich bei dem Unfall leicht. Rettungswagen verbrachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei sperrte die Unfallstelle für die Dauer der Unfallaufnahme und leitete den Verkehr ab.