Familienspaß im Krefelder Weihnachtscircus

Weihnachtszirkus-Krefeld

Der Krefelder Weihnachtscircus schlägt am 20. Dezember wieder seine Zelte auf dem Sprödentalplatz auf. Bis zum 6. Januar dürfen sich ZirKusfreunde auf das neue Programm „Bravo“ freuen. Es steht ganz unter dem Motto „250 Jahre Circus“. Es ist das sechste Mal, dass Circus Probst mit einem eigenen Weihnachtszirkus nach Krefeld kommt.

„Wir feiern 2018 die 250-jährige Geschichte des klassischen Circus. Die neue Show ist eine Hommage an dieses zauberhafte Kulturgut“, berichtet Direktor Reinhard Probst stolz. Wieder ist es seinem Team gelungen, neue Top-Acts für die Show zu verpflichten. Aus ganz Europa kommen international gefeierte Artisten nach Krefeld. „Wir werden die Zuschauer mit offenen Augen zum Träumen bringen,“ verspricht Probst.

Das Programm „Bravo“ ist mit zahlreichen Höhepunkten geSpickt: Großkatzen-Fans kommen bei Sarah Houcke auf ihre Kosten. Sie ist eine Seltenheit, europaweit arbeiten nämlich nur vier Frauen mit Tigern zusammen in der Manege. Houcke schwört bei der Tierausbildung auf das Vertrauen und die Harmonie zwischen Mensch und Vierbeinern und stellt die Schönheit der gefährlichen Katzen in den Fokus. Mit mehreren Auftritten bildet Clown Antonio dieses Jahr den humorvollen „roten Faden“ durch das weihnachtliche Circusprogramm. Für Artistik und Geschick sorgen unter anderem das Trio Sarkozi, die Teibler Troupe das Duo Badea und Lénárd Matos, aber auch „die Königin der Lüfte“, Nicoletta-Ramona Badea, und Charlie Plaçais, während Tierlehrer Alfons Casselly mit seinen flinken Ponys begeistert.

Zwischen dem 20. Dezember und dem 5. Januar sind an nahezu allen Tagen um 15 und 19.30 Uhr Vorstellungen. Lediglich an Heiligabend (nur 14 Uhr), am 1. Januar (keine Vorstellung) und am letzten Tag, dem 6. Januar, (11 und 16 Uhr) gibt es andere Vorstellungszeiten. Tickets (14 bis 38 Euro) gibt es im Mediencenter Krefeld, Rheinstraße 76, bei allen CTS Eventim- und Reservix-Vorverkaufsstellen, online oder über die Ticket Hotline 01 57 / 38 88 80 90 und täglich von 10 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 18 Uhr an der Zirkuskasse.