Am Sonntag freier Eintritt ins Kaiser-Wilhelm-Museum

Kaiser Wilhelm Museum Krefeld - Stadt Krefeld
Foto: Stadt Krefeld

Die Besucher des Kaiser-Wilhelm-Museums erwartet am Sonntag, 20. Januar, von 11 bis 17 Uhr ein vielfältiges Programm für Klein und Groß – bei freiem Eintritt. Die Kunstmuseen Krefeld und die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Sank West laden dann zum Sparda-Tag ein.

Familienführungen, Museumsrallye, Workshops sowie ein Künstlergespräch bieten viel Raum zum Entdecken und Mitmachen. Inspiriert von der Ausstellung „Mama, was ist eigentlich Natur?“ des Künstlerduos „Bik Van der Pol“ lautet das Motto des Sparda-Tages: Natur, Kunst, Umwelt.

Umwelt, Klimawandel, Natur – all das sind drängende Themen der Zeit. Das niederländische Künstlerduo hat in diesem Kontext für die Ausstellung „Mama, was ist eigentlich Natur?“ mehr als 70 Werke aus der Sammlung der Kunstmuseen ausgewählt, dabei alle Gattungen in Betracht gezogen und sie auf spannende Weise kombiniert. Sie haben alle einen Bezug zu den Themen Umwelt, Naturschutz, Klimawandel und Umgang mit der Natur. Dabei nimmt das Duo auch die Institutionsgeschichte der Kunstmuseen in den Blick und führt dem Besucher vor Augen, wie Kunst ein Spiegel seiner Zeit ist.

Museumsrallye quer durch die Ausstellung

Beim Sparda-Tag sind Kinder und Erwachsene gefragt, mit unterschiedlichen Materialien in einem Natur-Kunst-Workshop selbst künstlerisch aktiv zu werden und die Themen Naturschutz und Klimawandel aus einer künstlerischen Perspektive zu betrachten. Eine auf Kinder abgestimmte Museumsrallye quer durch die Ausstellung regt mit kreativen Aufgaben zum Rundgang mit der Familie an. Die Künstler Lisbeth Bik und Jas van der Pol geben zudem in einem Künstlergespräch mit der Museumsleiterin Katia Baudin Auskunft über ihr Konzept und ihren künstlerischen Ansatz.