Jüdische Kulturtage starten am 29. März

Zum fünften Mal dreht sich bei den Jüdischen Kulturtagen alles um die jüdischen Impulse in der zeitgenössischen Kultur in der Rhein-Ruhr-Region. Begegnungen, Ausstellungen, Lesungen und Konzerte zeigen vom 28. März bis 14. April: Hier und heute findet jüdisches Leben statt.

In Krefeld wird es elf Veranstaltungen zum Gesamtmotto „Von a(ngekommen) bis zuhause – das volle Programm“ geben. Zum Auftakt am Freitag, 29. März, kommt Kerstin Müller von der Heinrich-Böll-Stiftung in Israel in den Grünen Salon des Südbahnhofes. An der Saumstraße spricht sie um 19.30 Uhr zum Thema „Situation und Perspektiven im Nahen Osten“. Zudem wird der dokumentarische Kurzfilm „Beloved Homeland“ gezeigt.

Die Autorin Jana Revedin stellt am Mittwoch, 3. April, um 20 Uhr ihr Buch „Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus. Das Leben der Ise Frank“ in der Mediothek Krefeld vor. Ise Frank war weit mehr als die Ehefrau des Bauhaus-Gründers Walter Gropius. Doch heute kennt kaum noch jemand ihren Namen. Revedin erzählt ihre spannende Lebensgeschichte und nähert sich so der Historie des Staatlichen Bauhauses auf romanhafte Weise. Die Karte kostet im Vorverkauf acht Euro.

Die NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld veranstaltet Donnerstag, 4. April, um 17 Uhr das Begegnungsprojekt für Schüler „Christlich, jüdisch, muslimisch – na und? Was wirklich wichtig ist“. Im Glasfoyer des Stadttheaters findet dann eine Diskussion zwischen Jugendlichen statt. Egal ob jüdisch, christlich oder muslimisch – die meisten Jugendlichen mögen Playstationspiele und essen gerne Pizza. Ihnen sind Freundschaft, Familie und Glück wichtig. Wo liegen also die Unterschiede? Sind sie wirklich so entscheidend? Darüber soll gesprochen werden. Schulklassen können sich per E-Mail ns-doku@krefeld.de ab sofort anmelden.

Einen musikalischen Höhepunkt der Jüdischen Kulturtage veranstaltet der Jazzklub Krefeld: Im Jüdischen Kulturzentrum an der Wiedstraße spielt am Sonntag, 7. April, um 20 Uhr das Omer Klein Trio. Sie präsentieren Stücke ihres Albums „Radio Mediteran“ von Modern-Jazz bis zu arabischer Volksmusik. Im Vorverkauf kostet die Karte 17, an der Abendkasse 21 Euro. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Zum Abschluss der Kulturtage hält Dr. Ulrike Schrader am Donnerstag, 11. April, um 19 Uhr in der Volkshochschule Krefeld am Von-der-Leyen-Platz den Vortrag „Verzauberte Heimat – Die Dichterin Else Lasker-Schüler und Wuppertal“. Die Leiterin der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal beleuchtet in Vortrag und Lesung Leben und Werk der vor 150 Jahren geborenen expressionistischen Dichterin, die zu den schillerndsten Gestalten deutschsprachiger Dichtung des 20. Jahrhunderts gehört. Der Eintritt beträgt sechs Euro.

Related Articles

Drive-In-Museum lockte zahlreiche Menschen nach Linn

Das erste Drive-In-Museum lockte zahlreiche Menschen aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet nach Krefeld. Bei der rund sechsstündigen und einmaligen Aktion stellten das Museum...

Stadtverwaltung beauftragt weiteres Labor mit Corona-Tests

Die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Personen in Krefeld ist von Sonntag auf Montag gesunken: Am Montag, 23.November, (Stand: 0 Uhr) waren...

Frost: Wasserleitungen auf den Friedhöfen werden geschlossen

Zur Vermeidung von Frostschäden werden auch in diesem Jahr die Wasserhähne und -zapfstellen nach den Totengedenktagen auf allen Krefelder Friedhöfen abgestellt. Spätestens am 30....

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

21,074FansGefällt mir
2,386FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -

Latest Articles

Drive-In-Museum lockte zahlreiche Menschen nach Linn

Das erste Drive-In-Museum lockte zahlreiche Menschen aus dem Rheinland und dem Ruhrgebiet nach Krefeld. Bei der rund sechsstündigen und einmaligen Aktion stellten das Museum...

Stadtverwaltung beauftragt weiteres Labor mit Corona-Tests

Die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Personen in Krefeld ist von Sonntag auf Montag gesunken: Am Montag, 23.November, (Stand: 0 Uhr) waren...

Frost: Wasserleitungen auf den Friedhöfen werden geschlossen

Zur Vermeidung von Frostschäden werden auch in diesem Jahr die Wasserhähne und -zapfstellen nach den Totengedenktagen auf allen Krefelder Friedhöfen abgestellt. Spätestens am 30....

Stadtmitte: Unfall mit Streifenwagen – Drei Personen verletzt

Am gestrigen Sonntagabend (22.11.) ist es auf dem Preußenring/Prinz-Ferdinand-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, an dem ein Streifenwagen beteiligt war. Dabei wurden drei Personen leicht...

Zwei Radwege wurden saniert

Der Kommunalbetrieb Krefeld hat im Auftrag der Stadt zwei Radwege erneuert. Im Hülser Bruch wurde am Flünnertzdyk zwischen dem Sprudeldyk und dem Höchterdyk auf...