1.000 Schüler zum Grundschulsporttag erwartet

Grundschulsportag-Sport-Schule-Krefeld
Foto: Symbolbild

Heute wird es wieder laut in der Glockenspitzhalle: Über 1.000 Kinder werden zum 33. Grundschulsporttag erwartet. Das Mitmach-Programm gestalten diesmal Schüler der Grotenburgschule, der Grundschule am Stadtpark Fischeln, der Sollbrüggenschule, der Südschule und der Brüder-Grimm-Schule.

Durch das Programm führt wie gewohnt Andreas Czymay von der Bismarckschule. Bürgermeisterin Gisela Klaer und die Geschäftsstellenleiterin der Sparda-Bank in Krefeld, Andrea Hambloch, werden den Grundschulsporttag um 9.30 Uhr eröffnen. Zwischen den Vorführungen und Mit-Mach-Aktionen sind die Finalspiele des Sparda-Bank-Cups eingebettet. Bei den Mädchen spielt die Gemeinschaftsgrundschule Krähenfeld gegen die Bischöfliche Maria-Montessori-Grundschule. Damit wird es erstmals seit acht Jahren einen neuen Sieger geben. Mit dieser Finalansetzung endet nämlich die Dominanz der Grotenburgschule und der Gemeinschaftsgrundschule Buscher-Holzweg, die die Erfolge seit 2011 unter sich aufteilten.

Dafür treffen die beiden Schulen dann bei den Jungen aufeinander. Die Schüler aus Traar stehen schon das zweite Jahr hintereinander im Finale. Sie mussten sich vor einem Jahr allerdings der Forstwaldschule geschlagen geben. Ein Erfolg am kommenden Montag wäre der erste in der Sparda-Bank-Cup-Historie. Die Grotenburgschule konnte den bisher einzigen Sieg dagegen im Jahr 2011 feiern. Klaer und Hambloch werden bei der Siegerehrung gegen 11.30 Uhr durch die Vorsitzende des Ausschusses für den Schulsport, Schulrätin Ann-Kathrin-Kamber, den Leiter des Fachbereich Sport und Sportförderung, Oliver Klostermann, den Vorsitzenden des Stadtsportbunds Krefeld, Dieter Hofmann, samt Vertreter Jochen Adrian sowie durch die Vorsitzende der Sportjugend im Stadtsportbund Krefeld, Jutta Zimmermann, unterstützt.