Sommerferienaktionen der Jugendsozialarbeit der Kom.ZfB

Ein buntes Ferienprogramm bietet die Kommunale Zentralstelle für Beschäftigungsförderung (Kom.ZfB) den Schülern von elf bis 18 Jahren, die im Rahmen der Jugendsozialarbeit betreut werden. Viele attraktive kostenfreie Angebote stehen in zwei Wochen an jeweils einem Tag zur Auswahl.

Gestaltet und organisiert haben die Aktivitäten die sozialpädagogischen Fachkräfte der Kom.ZfB, die wiederum jeweils 15 Teilnehmende pro Tag dabei begleiten. Die zweite Sommerferienwoche beginnt mit einem Besuch des Gasometers in Oberhausen, gefolgt von Besichtigungen des Landschaftsparks Nord, des Duisburger Zoos und des Aqua Zoos in Düsseldorf. Außerdem steht ein Besuch des Mitmach-Bauernhofs Mallewupp an. In der sechsten Ferienwoche geht es vom Reiten beim Hülser Reit- und Fahrverein bis hin zu einem gemeinsamen Frühstück und einer Bastelaktion.

Die Angebote sollen den Kindern und Jugendlichen unter anderem Möglichkeiten der Freizeitgestaltung aufzeigen, die außerhalb ihrer bisherigen Lebens- und Interessenwelt liegen oder zum Beispiel aus finanziellen Gründen nicht wahrgenommen werden konnten. Sie sollen Chancen zu neuen sozialen Kontakten außerhalb der digitalen Netzwerke eröffnen, aber auch den Teamgeist und das Ausloten körperlicher Erfahrungen durch sportliche Betätigung fördern.

Langfristige Ziele der Aktionen sind Ausweitung persönlicher Erfahrungshorizonte, das Kennenlernen individueller Kompetenzen sowie erhöhte Bildungs- und Ausbildungschancen.

Related Articles

Pinguine: Mittelstürmer Brett Olson unterschreibt Jahresvertrag

Die Krefeld Pinguine können sich über die Verpflichtung des US-amerikanischen Centers Brett Olson freuen. Der 33-Jährige unterschreibt einen Ein-Jahresvertrag und soll die Mittelstürmerposition der...

Polizei sucht Radfahrerin nach Verkehrsunfall auf der Hülser Straße

Die Polizei sucht die verunglückte Radfahrerin, die am Sonntagabend (29.11.) mit der geöffneten Tür eines Autos kollidiert ist. Gegen 22.30 Uhr parkte ein 28-Jähriger seinen...

Förderprogramm „Krefeld macht Sport“ wird fortgesetzt

Durch die Corona-Krise in finanzielle Nöte geratene Sportvereine können aus dem städtischen Förderprogramm „Krefeld macht Sport“ weiterhin Hilfe erlangen. Mitgliedsvereine des Stadtsportbundes (SSB) können...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

21,147FansGefällt mir
2,386FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -

Latest Articles

Pinguine: Mittelstürmer Brett Olson unterschreibt Jahresvertrag

Die Krefeld Pinguine können sich über die Verpflichtung des US-amerikanischen Centers Brett Olson freuen. Der 33-Jährige unterschreibt einen Ein-Jahresvertrag und soll die Mittelstürmerposition der...

Polizei sucht Radfahrerin nach Verkehrsunfall auf der Hülser Straße

Die Polizei sucht die verunglückte Radfahrerin, die am Sonntagabend (29.11.) mit der geöffneten Tür eines Autos kollidiert ist. Gegen 22.30 Uhr parkte ein 28-Jähriger seinen...

Förderprogramm „Krefeld macht Sport“ wird fortgesetzt

Durch die Corona-Krise in finanzielle Nöte geratene Sportvereine können aus dem städtischen Förderprogramm „Krefeld macht Sport“ weiterhin Hilfe erlangen. Mitgliedsvereine des Stadtsportbundes (SSB) können...

51 WLAN-Accesspoints für 16 Krefelder Schulstandorte

Die Digitalisierung der Krefelder Schullandschaft macht weitere Fortschritte. Die Stadt hat ein Investitionspaket in Höhe von insgesamt 13 Millionen Euro geplant. Ziel ist es,...

Historie: Preußenkönig schickt Soldaten gegen Torfdiebe ins Kliedbruch

Dichtes Gehölz, Heide und sumpfige Niederungen bildeten im Hülser und Kliedbruch noch vor rund 200 Jahren einen idealen Lebensraum für Wildpferde, Wildschweine und Wölfe....