Bolzplatz Herbertzstraße: Verwaltung lädt zum Runden Tisch

Krefeld-Fußball-Sport

Über die Nutzung des Bolzplatzes Herbertzstraße hat es in der Vergangenheit vermehrt Beschwerden der Anwohner gegeben, die sich insbesondere von der Fußball-Freizeitliga, die teilweise dort ihren Spielbetrieb durchgeführt hat, gestört fühlten.

Daraufhin haben Sportausschuss und Bezirksvertretung Oppum-Linn auf ihren vergangenen Sitzungen die Verwaltung beauftragt, einen „Runden Tisch“ einzuberufen. Anwohner, Vertreter der Fußballliga, des Jugendzentrums und der Politik sind nun am Dienstag, 3. September, um 18.30 Uhr in die Jugendeinrichtung Herbertzstraße (Herbertzstraße 205) eingeladen, um unter Federführung der Sportverwaltung eine Lösung zu erarbeiten.

„Hierbei soll nach Möglichkeit eine Nutzung des Bolzplatzes als wichtige Sportfläche, besonders für Kinder und Jugendliche erhalten bleiben, zugleich aber die berechtigten Interessen der Anwohner geschützt und unnötige Belästigungen in Zukunft vermieden werden“, sagt Sportdezernent Markus Schön, der die Veranstaltung leiten wird.

Anwohnern, die sich durch den Spielbetrieb auf dem Bolzplatz beeinträchtigt gefühlt haben, werden ausdrücklich gebeten, am „Runden Tisch“ teilzunehmen und sich an der Vereinbarung tragfähiger Lösungen für die Zukunft zu beteiligen. Um eine kurze Anmeldung unter sport@krefeld.de oder telefonisch unter 0 21 51 / 86 34 01 wird gebeten.