Freitag der 13. – Maria Sürder wird 100 Jahre alt

Die Krefelderin Maria Sürder vollendet heutigen am Freitag, 13. September, ihr 100. Lebensjahr. Die Jubilarin wurde als drittes von fünf Geschwistern in Krefeld geboren. Mitten im Zweiten Weltkrieg heiratete sie 1941 Paul Sürder, den Betriebsleiter einer Seidenweberei.

Mit ihm hat Maria Sürder sechs Kinder, 14 Enkel und acht Urenkel. Ihr Ehemann verstarb 1989. Maria Sürders Leben ist christlich geprägt. Sie war stets sozialpolitisch engagiert und nahm immer wieder Jugendliche aus dem Ausland bei sich auf. Zwei Familien, die 1956 nach dem Aufstand in Ungarn nach Deutschland geflüchtet waren, fanden mit vier Kindern bei ihr und ihrer Familie trotz sehr enger Wohnverhältnisse Aufnahme und wurden lange von ihr betreut.

1961 verschlug es die Familie nach Worms am Rhein. Maria Sürders Ehemann, der viele Jahre in der Krefelder Stadtverordnetenversammlung die Fraktion der CDU geleitet hatte, übernahm dort die Personalleitung einer großen Möbelfabrik. Aber der Kontakt zu ihrer Heimatstadt riss nie ab. So war es dann auch selbstverständlich, dass das Ehepaar 1975 mit einem Großteil der Familie wieder nach Krefeld zurückkehrte. Hier lebt Maria Sürder seitdem in ihrem eigenen Heim mit einem großen Garten, unterstützt von ihren noch lebenden fünf Kindern und liebevoll versorgt von Freundin Ola. Die Seniorin nimmt immer noch regen Anteil am politischen Leben. Die Krefelder Tageszeitung liest sie täglich mit großem Interesse.

Maria Sürder bedauert, dass sie seit acht Jahren als Folge eines Sturzes nicht mehr zum Schwimmen gehen kann. Auch auf das geliebte Radfahren muss sie verzichten, und Gymnastik macht sie nur noch zu Hause. Wenn es möglich ist, greift sie aber zu den Stricknadeln. Die von ihr gestrickten Socken sind bei allen ihren Nachkommen an Geburtstagen und zu Weihnachten sehr beliebt. An ihrem 100. Geburtstag finden sich morgens zahlreiche Gratulanten ein – Verwandte, Nachbarn und Vertreter vieler Vereine. Nachmittags geht es mit der großen Familie zum Feiern ins Restaurant. Für die Stadt Krefeld gratuliert Bürgermeisterin Karin Meincke.