Dießem Lehmheide: Diensthund stellt Einbrecher in Kindertagesstätte

Foto: Symbolbild

Am gestrigen Sonntagmorgen (13.10.) hat die Polizei einen Mann auf frischer Tat, beim Einbruch in die Kindertagesstätte auf der Märklinstraße, gestellt. Ein Diensthund machte den Einbrecher fluchtunfähig.

Gegen 05.25 Uhr informierten Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens der Kindertagesstätte die Polizei über einen Einbruchalarm. Die Beamten waren mit mehreren Streifenwagen schnell vor Ort und umstellten das Objekt.

Ein Hundeführer betrat mit seiner Hündin Oni das Gebäude und traf im Büro der Einrichtung auf den Täter, der zuvor das Glas einer Terrassentür eingeschlagen hatte und so in das Gebäude gelangt war. Die Diensthündin bellte den Täter an, der daraufhin stehen blieb. Als er nach der Hündin trat, biss sie ihm ins Bein. Der 43-jährige ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen.

Er erlitt eine leichte Verletzung und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Da der Täter, mit deutscher Herkunft, bereits einschlägig polizeilich bekannt ist, soll er nach der Behandlung heute einem Haftrichter vorgeführt werden.