Fahrerin eingeklemmt – Zwei Verletzte nach Unfall mit Straßenbahn

Feuerwehr-Unfall

Am heutigen Donnerstag (17.10.) ist eine 74-jährige Autofahrerin mit einer Straßenbahn zusammengestoßen und anschließend gegen ein weiteres Auto geprallt. Dabei wurde sie schwer und die andere Autofahrerin leicht verletzt.

Gegen 9:35 Uhr war die 74-Jährige mit ihrem Skoda auf der Hubertusstraße in Richtung Nordwall unterwegs. Als sie die St.-Anton-Straße überquerte, stieß sie mit einer von rechts kommenden Straßenbahn zusammen, die stadtauswärts fuhr. Durch den Aufprall schleuderte der Skoda gegen einen VW, der an einer Ampel verkehrsbedingt warten musste.

Die 74-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die 60-jährige VW-Fahrerin wurde leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach einer Behandlung wieder verlassen.

Die Kreuzung war für den Zeitraum der Unfallaufnahme bis 10:40 Uhr gesperrt. Nach Zeugenaussagen zeigte die Ampel für die Skoda-Fahrerin rot. Die Ermittlungen dauern an.