Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Krefeld

Neujahrskonzert-Musikshule-Krefeld

Die Musikschule der Stadt Krefeld richtet den 57. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am 1. und 2. Februar 2020 aus. „Wir erwarten einen starken Zuspruch, weil wir Kategorien haben, die in den Musikschulen stark nachgefragt sind“, so der neue Vorsitzende des Regionalausschusses, Ralph Schürmanns.

Der Leiter der Musikschule der Stadt Krefeld rechnet mit über 200 Anmeldungen aus Krefeld und den Kreisen Kleve und Wesel (linksrheinisch). „Wer mitmachen möchte, muss ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen vorbereiten, in der Pop-Kategorie sind auch Improvisationen oder selbstkomponierte Stücke gefragt“, erläutert Schürmanns. Die Anmeldung ist nur noch online möglich und muss bis zum 15. November erfolgen. Die regionalen Sparkassen unterstützen finanziell den Wettbewerb auch in diesem Jahr.

Junge Musiker im Alter von fünf bis 21 Jahren können sich bei der Solowertung für die Instrumente Klavier, Harfe, Gesang, Drum-Set (Pop), Gitarre (Pop) anmelden. In der Ensemblewertung können Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik teilnehmen sowie im Bereich „Besondere Besetzungen: Neue Musik“. Der Wettbewerb ist in sieben Altersgruppen gegliedert. Die Gewinner des Regionalwettbewerbes werden zum Landeswettbewerb weitergeleitet, der vom 20. bis 24. März 2020 in Essen stattfindet. Im anschließenden Bundeswettbewerb werden vom 28. Mai bis 4. Juni 2020 in Freiburg die Bundespreisträger ermittelt.

Die Anmeldungen erfolgt online. Weitere Informationen gibt es in den örtlichen Musikschulen, online und per Telefon unter 0 21 51 / 59 00 11.