Linn: Tierquäler zündet Igel an

Foto: Symbolfoto

Am heutigen Freitagnachmittag (8. November 2019) hat eine Zeugin einen verbrannten Igel gefunden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Um 15:15 Uhr fand die Spaziergängerin in einem Grünstreifen einen toten Igel. Er lag in der Nähe der Rembertstraße (Crönpark), ungefähr unter der dort kreuzenden Autobahn A57.

Offensichtlich hatte jemand das Tier auf ein Stück Alufolie gelegt und angezündet. In den vergangenen Jahren gab es in der Stadt Willich eine grausame Serie von verbrannten Igeln. Der Täter ist bis heute nicht identifiziert. Die Polizei bittet um Hinweise.