Benrad: Mann verletzt sich beim Hantieren mit Munition schwer

Krankenwagen-Notarzt-Unfall

Beim Hantieren mit Munition in seiner Wohnung hat sich ein Mann am Samstag (30.11.) schwere Handverletzungen zugefügt.

Gegen 16:50 Uhr hatte der 50-Jährige nach seinen Angaben eine Munitionspatrone gereinigt.

Dabei zündete die Patrone, wobei der 50-Jährige schwere Handverletzungen erlitt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Polizeibeamte durchsuchten die Wohnung anschließend mit einem Sprengstoffspürhund. Weitere Munition oder Waffen konnten sie dabei nicht auffinden.

Die Polizei ermittelt derzeit, wie der Mann in den Besitz der Patrone gelangte und wie es zur Zündung kam.