Bürgerversammlung „Zukünftiges Nutzungskonzept für die Herberzhäuser“

herberzhaeuser-sanierung-2019
von links: : Norbert Hudde, Jürgen Hengst, Marcus Beyer, Susanne Ruß, Architekt Achim Pfeiffer. Foto: Stadt Krefeld

Eine Bürgerversammlung der Stadt Krefeld zum Thema „Zukünftiges Nutzungskonzept für die Herberzhäuser“ findet am Mittwoch, 15. Januar, um 18.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Fabritianum, Fabritiusstraße 15a, statt.

Das Architekturbüro Böll aus Essen stellt dabei die Planungsergebnisse vor. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Diskussion und zum gemeinsamen Austausch.

Der Gebäudeteil „Am Marktplatz 1″ soll weiterhin die Funktionen des Rathauses für Uerdingen beherbergen. Für den städtischen Gebäudeteil „Am Marktplatz 5″ ist auf der Basis von Expertenrunden und Gesprächen mit der Bürgerinitiative ein Nutzungskonzept gefunden worden, das die Funktionen des Quartierszentrums mit denen einer Stadtteilbibliothek verbindet.

Eine barrierefreie Erschließung soll durch eine der gesamten Häuserzeile vorgelagerte Treppe mit integrierter Rampe erreicht werden. Im Erdgeschoss entsteht ein offenes Bürgerhaus mit Lesecafé und einer Bücherei mit einem Leseangebot für alle Altersgruppen des Stadtteils – betreut von einer Fachkraft. Durch die Erweiterung um einen hofseitigen Anbau – gestaltet mit einem offenen Atrium – wird ein Ort mit hoher Aufenthaltsqualität geschaffen. Die Salons im ersten und zweiten Obergeschoss bieten Raum für eine gemeinsame Nutzung durch Volkshochschule, Musikschule und bürgerschaftliche Aktivitäten.