Grabungsabend: Vorstellung von neuen Funden und Erkenntnissen

Grabung-Linn-Krefeld

Das Archäologische Museum Krefeld berichtet über seine Arbeit und Erkenntnisse aus Grabungsfunden am Donnerstag, 30. Januar, um 19.00 Uhr in der Museumsscheune an der Albert-Steeger-Straße.

Zur Eröffnung des Grabungsabends spricht Museumsleiterin Dr. Jennifer Morscheiser-Niebergall über „Museum und Archäologie – Ein Jahresrückblick“. Dabei wird sie auch über das Welterbe-Projekt „Niedergermanischer Limes“ berichten.

Stadtarchäologe Dr. Hans-Peter Schetter stellt zwei besondere „Militaria vom Schlachtfeld in Gelduba“ vor. Die Studentin Viktoria Appel referiert über „Die römischen Fundmünzen von Krefeld-Gellep“ und präsentiert in ihrem Vortrag erste Ergebnisse.

Abschließend wird der ehemalige Museumsleiter, Dr. Christoph Reichmann, über „Leute aus Nord-Brabant im Kastell Gelduba“ sprechen. Der Eintritt zum Grabungsabend kostet drei Euro.