Klimaschutz: Thermografie zeigt Wärmeverlust an Häusern in Fischeln

Das Klimaschutzkonzept für Krefeld bringt verschiedene Akteure auf den Plan. Die Stadt Krefeld hat jetzt einige Partner in einem wegweisenden Projekt zusammengeführt. Bei zwei Rundgängen werden am 16. und 27. Januar in Fischeln exemplarisch thermografische Aufnahmen von sieben privaten Wohnhäusern durchgeführt.

Sie sollen die Stellen an der Gebäudehülle sichtbar machen, an denen verhältnismäßig viel Wärme aus dem Innenraum nach außen entweicht. Die Ergebnisse der Thermografie werden in einer Veranstaltung am 4. März im Fischelner Burghof veröffentlicht. Der erste Termin ist bereits ausgebucht, für den 27. Januar können sich Interessierte mit ihrem Gebäude bei Ulrich Grüttner unter der Rufnummer 0 28 33 / 57 13 18 8 anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

In der Gebäudesanierung könnte ein riesiges Potenzial zur Reduzierung von Treibhausgasen stecken, das es zu erschließen gilt. Laut Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung zur Umsetzung des Klimaschutzplans 2050 ist der Gebäudebereich für 14 Prozent der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland unmittelbar verantwortlich. Gebäudesanierungen wie der Einbau neuer Fenster oder die Dämmung von Dächern und Außenwänden werden deshalb als eine zentrale Maßnahme zur Reduzierung von Treibhausgasen angesehen.

Die Stadt erarbeitet unter der Dachmarke „Krefeld Klima 2030″ das integrierte Klimaschutzkonzept, das in diesem Frühjahr dem Rat zur Beschlussfassung vorgelegt werden soll. Ziel ist es, mit der Umsetzung der im Klimaschutzkonzept genannten Maßnahmen die Treibhausgase zu reduzieren und damit zur Begrenzung der Erderwärmung beizutragen. Zudem hat die Stadt mit der Kreishandwerkerschaft Niederrhein unter Beteiligung des Zentrums für Klima und Energie der Handwerkskammer Düsseldorf den Masterplan Klimaschutz für Krefeld unterzeichnet, um gemeinsam mit dem Krefelder Handwerk Projekte zur Energieeffizienzsteigerung und zur Energieeinsparung durchzuführen. Krefeld ist außerdem Mitglied im Modernisierungsbündnis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, in dem Projekte zur Gebäudemodernisierung und -sanierung angestoßen und unterstützt werden.