Stadt Krefeld verleiht zum ersten Mal den Heimatpreis

Foto: © MHKBG NRW

Die Stadt Krefeld verleiht zum ersten Mal den Heimatpreis. Er geht an ehrenamtlich tätige Bürger, Vereine und Initiativen, die sich lokal besonders engagieren und ihre Heimat mitgestalten. Finanziert wird der Preis vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Für ihr herausragendes Engagement im Bereich „Heimat“ werden der Uerdinger Heimatverein, die Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt sowie der Verein „Freischwimmer“ mit dem „Heimat-Preis 2019″ ausgezeichnet. Der Rat der Stadt Krefeld hat beschlossen, den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten „Heimat-Preis“ zu teilen und an den Uerdinger Heimatverein mit 7500 Euro, die Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt mit 5000 Euro und den Verein „Freischwimmer“ mit 2500 Euro zu vergeben. Die Preisverleihung findet am 8. Januar im Rathaus statt.