Dießem/Lehmheide: Dieb verletzt Ladendetektiv mit Glasflasche

Am gestrigen Montagabend (9.11.) hat ein Dieb einen Ladendetektiv an der Saumstraße mit einer Glasflasche verletzt und ist geflüchtet. Die Polizei konnte den Täter kurz darauf fassen.

Gegen 19.00 Uhr bemerkte der 43-jährige Ladendetektiv eines Lebensmittelgeschäftes an der Saumstraße den 23-jährigen Dieb, als dieser Tabak entwendete. Vor dem Geschäft forderte er den Mann auf, die Ware zurückzugeben. Daraufhin schlug der Täter dem 43-jährigen Krefelder unvermittelt mit einer Glasflasche auf den Kopf, verletzte ihn dadurch leicht und flüchtete. Ein Mitarbeiter wählte den Notruf.

Das Opfer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, konnte dieses nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen.

Die Polizei konnte den Dieb kurze Zeit später an der Ecke Gladbacher Straße / Märklinstraße stellen. Der alkoholisierte und unter Drogeneinfluss stehende Mann verhielt sich sehr aggressiv. Er trat nach den Beamten und weigerte sich, einen Mund-Nase-Schutz aufzusetzen. Als die Polizisten ihm einen anlegten, schob er ihn zur Seite und spuckte in Richtung der Beamten. Sie nahmen den Mann vorläufig fest.

Der Tatverdächtige stammt aus Guinea und ist bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Er wurde heute einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.