Noch mehr „Illuminierte Bäume“ in der Krefelder Innenstadt

- Werbung -

In der Innenstadt setzen weitere „Illuminierte Bäume“ stimmungsvolle Akzente: Pünktlich zum ersten Advent werden zusätzlich 27 Bäume auf dem südlichen Dionysiusplatz, der Angerhausenstraße und dem Platz an der Alten Kirche mit insgesamt 214 Leuchtringen illuminiert.

- Werbung -

„Mit der Erweiterung der Baumilluminierung wird nun erneut ein Gemeinschaftsprojekt von Stadt, der Immobilien- und Standortgemeinschaft ‚Lebendige Innenstadt Krefeld‘ und Handel erfolgreich realisiert“, freut sich Citymanagerin Dr. Christiane Gabbert vom Stadtmarketing. Erstmals wurden 2016 Bäume auf der Rheinstraße mit der neuen Technik ausgestattet, mittlerweile sind es insgesamt 70 illuminierte Bäume. Die Leuchtringe können ganzjährig zum Einsatz kommen und je nach Saison und Anlass die Farben variieren.

Die „Illuminierten Bäume“ bilden einen weiteren Baustein in der Umsetzung des identitätsstiftenden Gestaltungskonzeptes, das sich zum Ziel setzt, den öffentlichen Raum aufzuwerten und die Aufenthaltsqualität für Besucher der Innenstadt zu steigern. „Gerade auf den zentralen Plätzen wie auf dem Neumarkt, dem Dionysiusplatz und jetzt auf dem Platz an der Alten Kirche entsteht durch die Illuminierung der Bäume, vor allem in der dunklen Jahreszeit, eine ganz besondere Stimmung“, erklärt Claire Neidhardt, Fachbereichsleiterin Stadtmarketing.

Licht sei schließlich nicht nur zu Weihnachten ein wichtiger Wohlfühlfaktor für Besucher, so Neidhardt. Damit in diesem besonderen Corona-Winter ohne Weihnachtsmärkte in der Krefelder Innenstadt trotzdem eine besondere Atmosphäre herrscht, die zum Bummeln einlädt, arbeitet das Stadtmarketing noch an weiteren stimmungsvollen Überraschungen, auf die sich die Besucher der Innenstadt ab dem zweiten Advent freuen können.

- Werbung -