Theater: Vorstellungspause bis zum 20. Dezember verlängert

Theater-Bühne-Krefeld
- Werbung -

Bund und Länder haben am 25. November eine Verlängerung der bestehenden Corona-Maßnahmen bis einschließlich 20. Dezember 2020 beschlossen, die auch den Vorstellungsbetrieb der Theater betrifft. Deshalb, so die Mitteilung auf der Internetseite, kann auch das Theater Krefeld und Mönchengladbach seine Türen nach wie vor nicht für sein Publikum öffnen.

- Werbung -

Generalintendant Michael Grosse erläutert: „Wir werden weiterhin betriebsintern unsere Arbeiten an geplanten Inszenierungen fortsetzen bzw. zum Abschluss bringen, um zum Zeitpunkt einer Wiederaufnahme des Spielbetriebes ohne Anlaufschwierigkeiten und kostbare Zeitverluste zu hundert Prozent in die Repertoirebespielung einsteigen zu können.“

Die Theaterkasse ist für den Publikumsverkehr ab dem 3. Dezember immer montags und donnerstags von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail erreichbar. Kontakt: 02151/805-125, theaterkasse-kr@theater-kr-mg.de

Auch die Abo-Hotline kann nach wie vor unter 0800 / 08 01 808 kontaktiert werden. Betroffene Zuschauer, die Tickets für eine Vorstellung im November oder Dezember gebucht haben, werden gebeten, sich mit der Theaterkasse in Verbindung zu setzen

- Werbung -