Verberg: Nach der Blutprobe bei Polizei verhindert Taxifahrer erneute Fahrt

Polizei-Alkohol-Drogen-Kontrolle
Foto: Symbolbild

Am gestrigen Dienstagmorgen (17.11.) hat die Polizei eine mutmaßlich betrunkene Autofahrerin angehalten und für eine Blutprobe mit zur Polizeiwache genommen. Anschließend verhinderte ein Taxifahrer eine erneute Fahrt der Frau.

Gegen 7.45 Uhr fuhr die 70-jährige Frau mit eingeschalteter Warnblinkanlage und geringer Geschwindigkeit auf dem Europaring stadtauswärts. Streifenbeamte bemerkten das Auto, kontrollierten die Fahrerin auf einem Parkplatz an der Hüttenallee und stellten Alkoholgeruch fest. Sie nahmen die Frau für eine Blutprobe mit zur Polizeiwache.

Ein Taxi holte sie anschließend von der Wache ab. Der Taxifahrer bemerkte, dass die Frau alkoholisiert war und wunderte sich, dass er sie nicht zu Hause, sondern an einem Parkplatz an der Hüttenallee absetzen sollte. Als die 70-Jährige sich in ihr Auto setzte und den Motor startete, stellte er sein Taxi davor, verhinderte somit ihre Weiterfahrt und rief die Polizei.

Die Fahrerin erwartet nun gleich zwei Strafanzeigen.