Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie

Krefeld meldet den 36. Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Eine Person im Alter von 79 Jahren ist mit schweren Vorerkrankungen im Krankenhaus verstorben. Zugleich stieg die Gesamtzahl der bislang erfassten Fälle auf über 3000 an.

Exakt 3005 positive Tests wurden bis Donnerstag, 19. November, (Stand: 0 Uhr) verzeichnet, das sind 70 mehr als am Vortag. Die Zahl der aktuell Infizierten ging dennoch weiter zurück, von 828 auf nun 804 Personen. 2165 Betroffene gelten inzwischen als genesen (Vortag: 2073).

28.686 Erstabstriche haben die Mitarbeitenden im Diagnosezentrum inzwischen vorgenommen, in den Laboren sind noch 3630 Proben offen. 12.659-mal haben sich Menschen bislang in Quarantäne begeben. Das Robert-Koch-Institut weist für Krefeld aktuell 139,8 Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage auf – die Zahl ist praktisch unverändert. 38 Krefelder befinden sich zurzeit in den hiesigen Krankenhäusern, 13 auf Intensivstation, neun beatmet.

Darüber hinaus sind weitere Schulen von Corona-Fällen betroffen. An der Gesamtschule Oppum sind in drei unterschiedlichen Klassen Infektionen aufgetreten – die jeweiligen Kontaktpersonen mussten in Quarantäne. Auch an der Maria-Montessori-Gesamtschule sind in zwei Klassen einzelne Schüler an Covid-19 erkrankt, an den Gymnasien Horkesgath und Moltkeplatz ist jeweils eine Klasse neu betroffen. Auch in diesen Fällen müssen die Kontaktpersonen zu Hause bleiben. Weitere Corona-Fälle wurden vom Berufskolleg Vera Beckers, von der Grundschule Am Stadtpark in Fischeln und der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule gemeldet.

Der Kommunale Ordnungsdienst hat erneut gemeinsam mit den Stadtwerken Krefeld verstärkt in Bussen und Bahnen kontrolliert. Die sogenannte Maskenpflicht wird dort durchweg eingehalten. Lediglich an der Haltestelle Rheinstraße bekamen vier Personen ein Bußgeld, weil sie keine Mund-Nase-Bedeckung trugen. Bei Kontrollen in Fußgängerbereichen wurden 25 Bußgelder erhoben, weil Passanten keine Maske benutzen. Auf dem Theaterplatz musste der Ordnungsdienst Platzverweise gegen 13 Personen aussprechen und Bußgeldverfahren einleiten, weil die Betroffenen gegen die Kontaktbeschränkungen verstießen.

Related Articles

Uerdingen: Brand in einem Kleingartengelände

Die Feuerwehr Krefeld wurde heute Sonntagmorgen gegen 04.13 Uhr zu einem Brand im Kleingartengelände Kirschenbüschgen im Bereich Berliner Str. / Lange Str. / Alte...

Theater: Vorstellungspause bis zum 20. Dezember verlängert

Bund und Länder haben am 25. November eine Verlängerung der bestehenden Corona-Maßnahmen bis einschließlich 20. Dezember 2020 beschlossen, die auch den Vorstellungsbetrieb der Theater...

Krefelder Museen öffnen wieder ihre Shops

Das Deutsche Textilmuseum, das Kaiser-Wilhelm-Museum und das Museum Burg Linn öffnen am Samstag, 28. November, wieder ihre Shops. Die Häuser und die Ausstellung bleiben...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Stay Connected

21,119FansGefällt mir
2,386FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren
- Advertisement -

Latest Articles

Uerdingen: Brand in einem Kleingartengelände

Die Feuerwehr Krefeld wurde heute Sonntagmorgen gegen 04.13 Uhr zu einem Brand im Kleingartengelände Kirschenbüschgen im Bereich Berliner Str. / Lange Str. / Alte...

Theater: Vorstellungspause bis zum 20. Dezember verlängert

Bund und Länder haben am 25. November eine Verlängerung der bestehenden Corona-Maßnahmen bis einschließlich 20. Dezember 2020 beschlossen, die auch den Vorstellungsbetrieb der Theater...

Krefelder Museen öffnen wieder ihre Shops

Das Deutsche Textilmuseum, das Kaiser-Wilhelm-Museum und das Museum Burg Linn öffnen am Samstag, 28. November, wieder ihre Shops. Die Häuser und die Ausstellung bleiben...

Musikalisch-lyrischer Online-Adventskalender der Musikschule

Normalerweise ist für die Schüler der Musikschule der Stadt Krefeld der Terminkalender in der Advents- und Weihnachtszeit prall gefüllt. Sie treten bei öffentlichen Weihnachtskonzerten...

Vorschläge zum Preis „Bürgerschaftliche Selbsthilfe“ noch möglich

Seit 1983 zeichnet die Stadt Krefeld jährlich Bürger, Verbände, Vereine und Vereinigungen für herausragendes bürgerliches Engagement aus. In diesem Jahr wird die Frist zur...