Verkauf der Weihnachtstasse ab Samstag im Schirmhaus

Screenshot: krefeld.de

Pünktlich zu Nikolaus beginnt am Wochenende der Verkauf der diesjährigen Krefelder Weihnachtsmarkt-Tasse. Acht Design-Studenten der Hochschule Niederrhein haben sich unter der Leitung von Projektbetreuer Knut Michalk im Sommersemester mit der Entwicklung befasst – von ersten Vorschlägen bis zum Prototyp in der hauseigenen Porzellanwerkstatt. Entstanden sind sehr unterschiedliche Modelle. ,

Am Ende ging die Tasse von Student Tsvetan Galatinski als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Sie wird nun in der Vorweihnachtszeit in Krefeld verkauft. „Da die Aktion bereits zum 14. Mal stattfindet, haben die Tassen inzwischen Sammlercharakter und sind ein beliebtes Weihnachtsgeschenk“, sagt Claire Neidhardt, Leiterin des Stadtmarketings.

Im Design der diesjährigen Tasse sind zwei klassische Symbole der Winter- und Weihnachtszeit verarbeitet. Der Student hat sich für einen Schneekristall sowie eine Glocke entschieden. Es war die Einarbeitung der beiden Symbole ins Design der Tasse, die am Ende die Jury überzeugte. Tsvetan Galatinski verpasste der Tasse einen einzigartigen Charakter, indem er den Kristall als Standfläche benutzte und die Glocke zum Henkel der Tasse machte. Der Student hat sie bandartig geformt, beinahe in Manier eines Ausstechförmchens. Um den zwei klassischen, dezent eingesetzten Symbolen und ihrer erzählerischen Funktion mehr Raum zu geben, entschied sich Galatinski dazu, den Korpus der Tasse zylindrisch schlicht zu halten. Im Dekor werden die Symbole in einer klaren, sachlichen Form erneut aufgegriffen. „Die Entscheidung für seinen Entwurf folgte der Interpretation dieser symbolhaften Klarheit, die eine überzeugende Ausgewogenheit von moderner Formensprache und festlicher Symbolik zu transportieren vermag“, erklärt Projektbetreuer Knut Michalk.

Insgesamt 600 Stück, gefertigt in der Porzellanmanufaktur Kilian im oberpfälzischen Mähring, werden ab Freitag, 5. Dezember, für 9,90 Euro zum Verkauf angeboten. Verkaufsstellen sind Lechner & Hayn auf der Rheinstraße 114 und das ehemalige Schirmhaus auf der Hochstraße 102. Dort werden auch andere Krefeld-Produkte angeboten, unter anderem Meister-Ponzelar-Plätzchenausstecher oder das Seidentuch mit Street-Art-Motiv. Außerdem stellt das Stadtmarketing den Ausstellungsraum jenen Künstlern und Kreativen zur Verfügung, die sonst beim Weihnachtsmarkt „Made in Krefeld“ vertreten sind und die ihre Produkte in diesem Jahr nur online unter www.krefeld.de/weihnachten anbieten können. Die Öffnungszeiten des Schirmhauses sind ab 5. Dezember, montags bis samstags, von 10.00 bis 19.00 Uhr.