Rat der Stadt beschließt Neubau einer Kita am Weidenröschenweg

Kindergarten Krefeld Anmeldung

Der Rat der Stadt Krefeld hat in seiner jüngsten Sitzung den Neubau einer dreigruppigen Kindertageseinrichtung (Kita) am Weidenröschenweg in Krefeld Fischeln mehrheitlich beschlossen. Dort sollen circa 50 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt betreut werden. Der Neubau soll durch einen Generalunternehmer realisiert werden, die geschätzten Baukosten liegen bei 3.940.000 Euro. Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Kita sind für das zweite Quartal 2023 geplant.

Der Bebauungsplan aus dem Jahr 1999 sieht für die Wildkräutersiedlung den Bau einer eingeschossigen Kita vor. Um dem jetzt schon großen und weiterwachsenden Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen gerecht zu werden, will die Stadt an der Nutzung des Grundstücks festhalten. Die städtische Fachverwaltung hat nach Analyse und Prognose des dortigen Verkehrsaufkommens festgestellt, dass keine verkehrsführenden oder baulichen Maßnahmen notwendig sein werden. Auf dem Grundstück seien ausreichende Parkmöglichkeiten für Elterntaxis und Beschäftigte vorgehalten. Um den vorhandenen Bedenken der Nachbarschaft im Hinblick auf den Bring- und Abholverkehr zur Kita Rechnung zu tragen, soll ein halbes Jahr nach Inbetriebnahme das Verkehrsaufkommen vor Ort neu erhoben und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen ergriffen werden.

700 Quadratmeter großer Außenspielbereich

Die Raumanordnung der neuen Kita ergibt eine klare Aufteilung der drei Gruppen, die jeweils auch für die Betreuung von U3-Kindern vorgesehen sind. Der über 700 Quadratmeter große Außenspielbereich verfügt über einen abgetrennten Bereich mit Sandkasten und Kleinkinderschaukel für die unter Dreijährigen. Auf dem Kita-Grundstück sollen mindestens zehn Einzelbäume gepflanzt werden. Das Dach der dreizügigen Kita wird als Gründach ausgebildet. Zusätzlich ist die Montage einer Photovoltaikanlage vorgesehen. Weitere Möglichkeiten zum nachhaltigen Bauen werden im Rahmen der weiteren Planung ausgearbeitet.