Pinguine nehmen U20-Nationalspieler Justin Volek unter Vertrag

Eishocky-Krefeld-Eis-Tor

Justin Volek wechselt vom Kooperationspartner Ravensburg Towerstars aus der DEL2 zu den Krefeld Pinguinen. Der 19-jährige Stürmer konnte in der abgelaufenen Saison dank seiner Förderlizenz bereits fünf Einsätze in der DEL verbuchen. Hauptsächlich war der gebürtige Ravensburger jedoch für seinen Heimatverein tätig bei dem er in 27 Spielen auf vier Tore und zwei Vorlagen kam. Zusätzlich nahm der 1,81 Meter große Linksschütze zum Jahreswechsel an der U20-Weltmeisterschaft in Red Deer, Alberta teil, wo er an der Seite des ehemaligen KEV 81-Spielers Tim Stütze das Viertelfinale erreichen konnte. 

Geschäftsführer Sergey Saveljev: „Justin hat bei seinen Einsätzen hier in Krefeld in der vergangenen Saison bereits bewiesen, dass er großes Potenzial hat. Umso mehr freut uns, dass er sich in Ravensburg weiterentwickeln konnte und jetzt bei uns den nächsten Schritt macht.“ 

Volek stand bereits in der Saison 2019/20 für die Towerstars auf dem Eis und kam bei 42 Spielen auf drei Tore und vier Vorlagen. Zuvor war Volek für zwei Jahre in den DNL- und Schüler-Mannschaften des ESV Kaufbeuren tätig.