Krefeld Pinguine testen bei den „Bauer-Games“

Eishocky-Krefeld-Eis-Tor
- Werbung -

Die Krefeld Pinguine werden in Ihrer Vorbereitung Halt in Finnland machen. Auf dem Programm stehen Partien gegen das finnische Liiga-Team Saimaan Pallo (SaiPa) am 11. August sowie das KHL-Spitzenteam von Jokerit Helsinki tags darauf.

- Werbung -

Die Teilnahme an diesem Turnier wurde durch die tatkräftige Unterstützung des Krefelder Unternehmens Outokumpu Nirosta ermöglicht, deren Hauptsitz sich in der finnischen Hauptstadt Helsinki befindet. Bei dem Turnier im finnischen Imatra werden die Schwarz-Gelben unter anderem in einem Sondertrikot mit Outokumpu als Brustsponsor auflaufen.

Thomas Anstots, Executive Vice President bei Outokumpu: “Wir freuen uns, dass wir auch auf diese Weise die Verbindung von Krefeld nach Finnland herstellen können und so mehr als 80 Jahre Gemeinsamkeit von Eishockeysport und Edelstahlindustrie an unserem Standort Krefeld würdigen können. Durch unsere Zentrale im Eishockeyland Finnland wissen wir seit einigen Jahren sogar deutlich mehr um den dieser Sportart und sind gespannt, wie sich die Pinguine gegen die Top-Teams schlagen werden. Selbstverständlich drücken wir auch für die kommende Saison die Daumen.“

Auch die Krefeld Pinguine blicken der neuen Partnerschaft zuversichtlich entgegen. „Wir sind dankbar, dass Outokumpu als wirtschaftlicher Leuchtturm der Region derart offen für konstruktive und partnerschaftliche Gespräche war. Für uns ist es für die Reise nach Finnland der ideale Partner und wir sind uns sicher, dass wir hiermit die Grundlagen für eine spannende und für alle Seiten gewinnbringende Zusammenarbeit legen können. Darüber hinaus sind wir begeistert von der Idee Outokumpus den Trikotsatz im Anschluss zu versteigern und den damit erzielten Erlös einer Krefelder Stiftung für Kinder zugutekommen zu lassen“, so Fabian Herzog, Leiter Sponsoring & Partnermanagement bei den Krefeld Pinguinen.

- Werbung -