Nach dem Hochwasser wird „Werft 765“ am Wochenende geöffnet

Kinovergnügen am Rheinufer. Animation: Stadt Krefeld
- Werbung -

Nach dem Hochwasser wird die Aktion „Werft 765 – Die Krefelder Rhine Side“ des Stadtmarketings seit Dienstag, 20. Juli, wieder aufgebaut. Die Arbeiten haben mit dem Aufstellen der Absperrgitter zum Rhein und der Blumenkübel begonnen. Morgen werden die Umrandungen für das Beachvolleyballfeld montiert, die Aufschüttung mit Sand folgt am Donnerstag. Das Untere Werft soll ab Samstag, 24. Juli, dann wieder für Besucher zugänglich sein. Der Auftakt des Open-Air-Kinos ist für am Sonntag, 25. Juli, vorgesehen. Dieser hängt jedoch von der dann aktuellen Wetterprognose ab. Der höher gelegene Biergarten hat weiterhin geöffnet.

- Werbung -

Das Programm von „Werft 765 – Die Krefelder Rhine Side“ besteht aus verschiedenen Bausteinen, die im Laufe des Sommers je nach pandemischer Lage aktiviert werden können. Dazu gehören neben dem Biergarten, den Blumenbeeten und den Boule-Feldern auch Beach-Volleyball, Open-Air-Kino, Kinderprogramm, Märkte und Workshops. Auf diese Weise soll, sofern Corona es erlaubt, im Sommer erstmals das komplette Werftgelände bespielt werden. Infos gibt es auf www.krefeld.de/werft765-rhine-side.

 

- Werbung -