Sommerlicher Zoobesuch für „frühe Vögel“ und „Nachteulen“ in Krefeld

Junger Flamingo hüpft durchs Wasser. Im Sommer 2021 sind elf Kuba-Flamingos geschlüpft. Foto: Zoo Krefeld

In den Sommerferien bietet der Zoo Krefeld noch zwei besondere Erlebnisse für große und kleine Fans an. „Frühe Vögel“ können am Sonntag, 8. August, ab 8.00 Uhr bei einer Morgenführung den erwachenden Zoo erleben. Morgens sind die Tiere besonders aktiv und neugierig, wenn die frühen Besucher vor den Gehegen stehen. In vielen Anlagen gibt es Nachwuchs zu entdecken. Nach der morgendlichen Runde durch den Zoo wartet ein Frühstück in der Zooscheune auf die Teilnehmenden der Führung. Nach der Stärkung kann der Zoo noch auf eigene Faust besucht werden. Erwachsene zahlen 59 Euro, Kinder 29 Euro inklusive Eintritt, Zooführung und Frühstücksbuffet. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 5. August, per E-Mail an zoofuehrungen@zookrefeld.de möglich.

„Nachteulen“ kommen eher an einem Sommerabend auf ihre Kosten: Am Donnerstag, 12. August, ist der Zoo bis 21.00 Uhr geöffnet. Auf der Erdmännchen-Lodge entführt Musiker Fabian Küpper mit seiner Handpan in ferne Welten. Snacks versüßen den Sommerabend mit Blick auf die Afrika-Savanne. Spannend wird es an den Infopunkten über Afrikanische Tiere und Große Katzen. Mit Blick auf die Flamingos lädt die Terrasse der Zoogastronomie zum Verweilen ein. Der Eintritt am Sommerabend kostet nur den Abendeintritt von sieben Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder ab drei Jahre. Jahreskarteninhaber kommen wie immer kostenfrei in den Zoo. Alle Informationen stehen unter www.zookrefeld.de.