Umbau startet: Bürgerservice Mitte zieht für ein Jahr ins Stadthaus

Der neu gestaltete Empfangsbereich der EMA-Halle. Foto: Stadt Krefeld
- Werbung -

Der Umbau im Rathaus zur „neuen Bürgerservice-Welt“ – wie die Beigeordnete Cigdem Bern formuliert – steht bevor. Für die Bauarbeiten muss das Bürgerbüro Mitte noch ein letztes Mal umziehen, und zwar in den Flachbau des Stadthauses am Konrad-Adenauer-Platz 17. In der Umzugswoche ab Montag, 26. Juli, ist das zentrale Bürgerbüro nur telefonisch erreichbar über die Telefon-Hotline 0 21 51 / 86 16 10, ab Montag, 2. August, geht der normale Kundenbetrieb dann im Stadthaus weiter.

- Werbung -

Die Bürgerbüros in Bockum, Fischeln, Hüls, Oppum und Süd sind von dem Umzug nicht betroffen und bleiben auch in der letzten Juli-Woche weiterhin geöffnet.

Nach dem Umzug des Bürgerbüros Mitte ist im Stadthaus ab 2. August im zentralen Front-Office ein „Hybrid-Modell“ geplant: An zwei Tagen in der Woche (montags und mittwochs von 8.00 bis 11.30 Uhr und 13 bis 15 Uhr) können dort ohne Terminvereinbarung die Dienstleistungen des Bürgerservice in Anspruch genommen werden. Für die drei anderen Wochentage dienstags, donnerstags und freitags können Termine reserviert werden – online oder über die Telefon-Hotline 0 21 51 / 86 16 10. Hierdurch soll eine Entlastung bei der Terminvergabe und eine bessere Erreichbarkeit für die Krefelder Bürger sichergestellt werden.

Der Bereich der ehemaligen „Einwohnermeldehalle“ im Erdgeschoss des A-Traktes des Rathauses an der St.-Anton-Straße wird zum zentralen Anlaufpunkt für Bürgeranliegen umgebaut. Das Stadthaus wird gut ein Jahr Zwischenquartier für den Bürgerservice Mitte. Im Herbst 2022 soll der Betrieb in den neuen Räumen im Rathaus dann starten. Der Umbau des ehemaligen Einwohnermeldeamtes soll rund 3,5 Millionen Euro kosten. Neben der kompletten Neugestaltung der Innenräume sind unter anderem eine Sanierung der Fenster, eine Erneuerung der Lüftungsanlage und Arbeiten zum Brandschutz vorgesehen. Die Stadt Krefeld will damit ihren Bürgerservice deutlich verbessern und mittelfristig auf komplett neue Füße stellen.

Die allgemeinen Servicezeiten im Front-Office Stadthaus und den Bürgerbüros Bockum, Fischeln, Hüls, Oppum und Süd nach Terminvereinbarung sind: montags bis freitags vormittags von 8.00 bis 12.30 Uhr, montags bis mittwochs nachmittags von 13.00 bis 16.00 Uhr sowie donnerstags nachmittags von 13.00 bis 17.30 Uhr.

- Werbung -