Bundesverdienstkreuzträger Fred Dols feiert 90. Geburtstag

Der Krefelder Friedrich (genannt Fred) Dols feiert am Dienstag, 24. August, seinen 90. Geburtstag. Foto: Privat

Der Krefelder Friedrich (genannt Fred) Dols feiert am Dienstag, 24. August, seinen 90. Geburtstag. Für sein soziales Engagement verlieh ihm der damalige Bundespräsident Richard von Weizäcker im Jahr 1993 das Bundesverdienstkreuz am Bande, Oberbürgermeister Willi Wahl überreichte es ihm im Rahmen eines Festaktes im Rathaus.

Fred Dols wurde als erstes von drei Kindern in Krefeld geboren und besuchte die Volksschule. Trotz aller Widrigkeiten des Krieges erlernte erbei der DB das Schlosserhandwerk und war bis 1954 im Fahrdienst tätig. In diesem Jahr heiratete er seine Ehefrau Renate. Sie bekamen Kinder und Fred verließ die DB auf eigenen Wunsch. Er wechselte in die Velvet Fabrik, wo er bis zu deren Insolvenz arbeitete.

Im April 1960 trat er als Reparaturschlosser in die Dienste der TAG an der Glockenspitz ein. Fred wurde in den Betriebsrat gewählt, 1970 zum stellvertretenden Vorsitzenden und 1976 dann zum Vorsitzenden des Betriebsrates. Er kam in den Vorstand der BKK TAG und wurde später dann zum Vorsitzenden der BKK ernannt. Er war Mitglied in der Gewerkschaft Textil Bekleidung in den Vorstand und den Beirat auf Bundesebene. Er arbeitete als ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Krefeld und am Sozialgericht Düsseldorf. Der Parteilose kümmerte sich um bürgerschaftliche Anliegen.

Nach einem Herzinfarkt verließ Fred Dols 1990 die TAG. Der gläubige Christ lebt in Traar, ist Schirmherr der Löschgruppe Traar und Mitglied im Bürgerverein. Fred Dols ist mit seiner Renate nun bereits 67 Jahre verheiratet, hat drei Kinder, Enkel und Urenkel. Er ist immer noch gerne im Garten tätig und erfreut sich besonders am Gemüse aus eigener Anzucht.