Crossover Burg Linn – Sport trifft Kultur

Die Burg Linn gibt auch dem 3. Crossover ein mystisches Antlitz. Foto: Stadt Krefeld

Das Museum Burg Linn und der Stadtsportbund Krefeld veranstalten am Sonntag, 29. August, „Crossover Burg Linn – Sport trifft Kultur“. In diesem Jahr lautet das Motto „Phantastisches Crossover Burg Linn“. Bereits am Samstag, 28. August, wird erstmalig der mit 10.000 Euro dotierte Preis für Fantastische Literatur der Stadt Krefeld durch den Schirmherrn Oberbürgermeister Frank Meyer an den Autor Thilo Corzilius für seinen Roman „Diebe der Nacht“ verliehen. Laudator ist der Krefelder Fantasy-Autor Bernhard Hennen. Am 29. August wird es dann eine Corona-Version von Crossover geben. Für die Angebote sind noch Plätze frei. Teilnehmen können alle, die geimpft, getestet oder genesen sind. Zu allen Events ist der Eintritt kostenfrei.

Der 3. Krefelder Kulturlauf wird nicht mehr mit „Massenstarts“, sondern einem Starten mit Abstand und der Kontrolle der Gesamtläuferzahl auf der Strecke stattfinden, so dass der Abstand und die Sicherheit gewährleistet sind, so die Veranstalter Museumsleiterin Jennifer Morscheiser und Jens Sattler, Geschäftsführer des Stadtsportbundes. Eine Anmeldung ist unter https://www.ssb-krefeld.de/krefelder-kulturlauf/ möglich. In der Vorburg sorgt in bewährter Weise eine kleine Musikbühne mit der Sportmoderatorin Kamila Benschop für Stimmung an der Laufstrecke. Die Bühne bespielen vorwiegend Künstler der Musikschule Krefeld sowie das Krefelder Duo Jeru. Dort gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Familien, aber auch für Erwachsene.

Einen besonderen Höhepunkt bildet 2021 der phantastische Schwerpunk mit einer Lesungsveranstaltung ausschließlich mit Autorinnen, die aus ihren Werken der Phantastik lesen: ab 11.30 Uhr Anja Bagus, 12.30 Uhr Diana Menschig, 13.30 Uhr Sameena Jehanzeb, 15 Uhr Christina Löw und ab 16 Uhr Jenny Benkau. Es moderieren Diana Menschig und Christina Löw. Bestsellerautor Robert Corvus erläutert in Schreibworkshops, wie man für Geschichten einen Landschaftsbau und Charakterentwicklung kreiert. Carmen Kessler zeigt Kindern und Jugendlichen in einem Illustrationsworkshop die Grundlagen des Figurenzeichnens. Die Ausstellung „Li Terra Incognita“ von Holger Muchs eröffnet magische Welten. Mit seinen düster-märchenhaften Illustrationen und einem unverwechselbaren Stil hat sich Much in der so genannten „Schwarzen Szene“ und mittlerweile auch weit darüber hinaus einen Namen gemacht. So zieren seine Zeichnungen und Gemälde die Buchcover zahlreicher Verlage, ebenso wie die Alben vieler Bands.

Archäologisch und historisch spannend wird es im Workshop eines römischen Salzhändlers, aber auch bei den Kurzführungen Römer-to-go. Kinder können selbst in vielen verschiedenen museumspädagogischen Angeboten Flugzeuge und Boote mit Antrieb bauen oder Medaillen und Pokale selbst gestalten. Kreativ wird es auch im Bereich des Hobby-Horsing. Nachdem man ein eigenes Reittier gebastelt hat, kann man auf dem Parkour des Kinder- und Familienbüros in der Vorburg sein Reittier ausführen und bei einem Hindernislauf sowie einer Dressur-Kür zu Bestform auflaufen. Sportlich für Familien geht es auch bei den E-Sportlern des SC Bayer in der Museumsscheune zu. Die Fechtclub Krefeld und die Fußballer des Linner SV laden zum Mitmachen im unteren Rittersaal und auf der Museumswiese ein. Die DLRG-Ortsgruppe Linn informiert über ihre Arbeit und bietet ein Kinderprogramm. Im Museum ist zudem eine Sonderausstellung zu Sport in Krefeld zu sehen. Dort können Brettspiele mit dem Brettspielclub Eiswürfel und Schach mit dem Krefelder Schachclub Turm ausprobiert werden. Das Krähen-Netz bietet verschiedene Rollenspielrunden für erfahrene und neue Helden aller Altersklassen an.

Dolphins Cheerleader des SC Bayer 05 Uerdingen sind ein Höhepunkt

Zu den Höhepunkten des Tages gehören die Dolphins Cheerleader des SC Bayer 05 Uerdingen. Mit einer Mischung aus Auftritten und Workshops begeistern sie von ganz klein bis ganz groß. Sie existieren als eigene Leistungssportabteilung nunmehr seit 15 Jahren. Dabei konnten sie zur größten Cheerleadingabteilung Deutschlands mit über 400 Mitgliedern heranwachsen sowie den Sport in Krefeld bekannter machen. Ihr Programm: 10.45 Uhr Kleiner Auftritt Lady 5; 11 Uhr erster Workshop (mit Unterstützung von Lady 5) für Kinder im Peeweealter (sechs bis zwölf Jahre); 12.15 Uhr Kleiner Auftritt / Präsentation Lady 5; 1230 Uhr zweiter Workshop (mit Unterstützung von Lady 5) für Kinder ab elf Jahren und Erwachsene; 14.45 Uhr Kleiner Auftritt / Coed; 15 Uhr dritter Workshop (mit Unterstützung vom Coed) für Kinder ab elf Jahren und Erwachsene.