Krefeld Pinguine: Positives Feedback zu „KREFELD KANN MEHR“

Foto: KEV

Seit knapp einem Monat läuft die von den Pinguinen initiierte Kampagne „KREFELD KANN MEHR“. Hierbei richten sich die Pinguine an rund 6.000 Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region in und um Krefeld.

Die Krefeld Pinguine können schon jetzt von einem durchdringenden Erfolg berichten, denn: Die große Kampagne schlägt derart gut an, dass die Krefeld Pinguine sich bereits jetzt über eine enorme Anzahl neuer Unterstützer, aber auch Partner, die ihr Engagement mittels dieser Aktion noch einmal deutlich erhöht haben, freuen. 17 von 24 Spielerpatenschaften konnten bislang so vermittelt und viele Unterstützer für die Sondertrikots gefunden werden.

Fabian Herzog, Leiter Sponsoring der Krefeld Pinguine: „Knapp 6.000 Unternehmen aus der Region zu kontaktieren, das gab es bislang in der Form sicherlich noch nicht bei den Krefeld Pinguinen. Die beeindruckend positive Resonanz von allen Seiten gibt uns hierbei absolut recht. Wir haben schon jetzt viele tolle Gespräche geführt, Unternehmen als Spielerpaten gewinnen und mit unseren Profis auf werblich idealer Basis verknüpfen können! Nun wollen wir Unternehmen und Unternehmer motivieren, auch die letzten Spielerpatenschaft zu übernehmen und Teil dieser tollen Geschichte zu werden, denn: KREFLED KANN MEHR! Lasst uns gemeinsam das Eishockey in Krefeld wieder auf ein Top-Niveau katapultieren und den Netzwerkgedanken pushen!“

Unternehmen können bei der „KREFELD KANN MEHR“-Kampagne zwischen zwei Unterstützer-Paketen wählen – natürlich werblich absetzbar. Für 5.000 Euro wird eine Spielerpatenschaft erworben, mit der das Logo auf der rechten Brust des Trikots des jeweiligen Spielers sichtbar ist. Auch andere Vorzüge wie ein exklusives Eistraining mit dem Spieler sowie den anderen Spielerpaten und exklusive Einladungen zu ausgewählten Spielen fallen in den Umfang des Pakets. Für 1.000 Euro erwirbt das Unternehmen das zweite Unterstützer-Paket, in dem es sich als besonderer Förderer der Krefeld Pinguine auf den beiden Sondertrikots in der Saison 21/22 verewigt. Zu diesen beiden Heimspielen werden die Förderer eingeladen und erhalten ein Trikot der Sonderedition als Dankeschön.