Pfadfinder aus Frankreich helfen tatkräftig bei Emmaus mit

Oberbürgermeister Frank Meyer hat zwei französische Pfadfindergruppen aus Frankreich vor dem Krefelder Rathaus empfangen. Foto: Stadt Krefeld

Zwei französische Pfadfindergruppen aus Frankreich wurden jetzt vor dem Krefelder Rathaus von Oberbürgermeister Frank Meyer empfangen. Die acht Jungen und Mädchen sind bei der hiesigen Emmaus-Gemeinschaft zu Gast, um dort an aktuellen Projekten mitzuarbeiten. Eine Gruppe aus Cergy bei Paris engagierte sich beim Thema Partizipation und Demokratieförderung sowie mit dem Angebot sportlicher Aktivitäten im Emmaus-Tagestreff. Die zweite Gruppe aus Illkirch bei Straßburg dreht ein Film-Dokumentation über Emmaus-Gemeinschaften in Europa.

Neben der Projektarbeit bringen sich die jungen Franzosen im Alltag der Gemeinschaft ein: bei Wohnungsauflösungen und der Abholung von Sachspenden, im Second-Hand-Markt, beim Kochen und bei Gartenarbeiten in der Gemeinschaft sowie im Tagestreff-Team. Darüber hinaus haben die Besucher die Region kennengelernt und Ausflüge nach Köln und Düsseldorf unternommen. In Krefeld erkundeten sie unter anderem die Burg Linn, die Aktion „Werft 765″, den Stadtwald und den Hülser Berg. Oberbürgermeister Frank Meyer dankte ihnen für ihr Engagement und wünschte viel Freunde beim weiteren Aufenthalt.