Schaffung neuer Wohneinheiten im Krefelder Süden

Baugerüst-Rathaus-Krefeld

Für zwei Flächen im Bezirk Fischeln betreibt die Stadt Krefeld Bebauungsplanverfahren, um neue Wohneinheiten zu schaffen. Für die Grünfläche im Kreuzungsbereich Kütterweg und Dohmenstraße wird der Bebauungsplan 832 aufgestellt. Die Fläche soll mit Einfamilienhäusern bebaut werden. Der Bebauungsplan 834 wird für den Bereich der ehemaligen Landwirtschaftsschule und deren Umgebung westlich der Kölner Straße aufgestellt. In dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude sollen zukünftig mehrere Wohnungen entstehen und einen Beitrag zur Innenentwicklung leisten. Die interessierte Öffentlichkeit kann für beide Bebauungsplanverfahren die Planung einsehen und Stellungnahmen abgeben.

Die Bebauungsplanentwürfe sowie die Begründungen und Gutachten liegen bis einschließlich Montag, 27. September, beim Oberbürgermeister der Stadt Krefeld, Fachbereich Stadt- und Verkehrsplanung, Parkstraße 10, 47803 Krefeld, öffentlich aus, und zwar zu den Öffnungszeiten montags- bis freitagvormittags von 8.30 bis 12.30 Uhr, montag- bis mittwochsnachmittags von 14 bis 16 Uhr und donnerstagnachmittags von 14 bis 17.30 Uhr. Die Unterlagen sind zudem unter www.krefeld.de/bauleitplanverfahren im Internet verfügbar.