Move-Tanzfestival: Performance-Film für Kinder ab fünf Jahren

Die Fabrik Heeder. Foto: Stadt Krefeld
- Werbung -

Im Performance-Tanzfilm „Praktisch galaktisch“ des Düsseldorfer Choreographen Daniel Ernesto Mueller werden Kinder ab fünf Jahren in die „Alles-ist-möglich-Welt“ mitgenommen. Mit dem Film sind die Tanztage „Move!“ am Sonntag, 10. Oktober, um 14 Uhr eingebunden im Kinderkino „spunk“, der Kinderfilmreihe des Kulturbüros in der Fabrik Heeder. Vorab gib es eine Einstimmung durch eine Tanz-Compagnie. Karten für den Film gibt es am Vorführungstag für zwei Euro ab 13.30 Uhr an der Tageskasse in der Fabrik Heeder, Virchowstraße 130.

- Werbung -

Die Idee einen Film für Kinder zu drehen, kam dem deutsch-mexikanischen Choreographen und Performer Daniel Ernesto Mueller im ersten Lockdown. Er wollte in seiner kreativen Arbeit wieder zu seinen Ursprüngen zurückkommen sowie an den gefestigten Rollenbildern des Alltags rütteln. Denn bevor er mit 26 Jahren an die Folkwang Universität der Künste nach Essen kam, studierte Mueller Lehramt der Primar- und Sekundarstufe 1. Schon während der Studienzeit arbeitete er als Performer, choreographischer Assistent und Produktionsleiter mit dem Choreographen Ben J. Riepe zusammen. 2011 gründete er zusammen mit Simon Hartmann das Künstlerduo Hartmann Mueller. Mit ihrer Produktion „No fun“ ist das Duo auch zu Gast bei „Move!“, die Aufführung findet am Sonntag, 31. Oktober, statt.

- Werbung -